Archiv
Nächste Vereinsabende siehe auf www.ov-erding.de



18.9.2010 - KITEK@T 80m-ARDF (Fuchsjagd) von C12 im Berglwald 2010
~
Unser KITEK@T fand heute beim Ortsverband München-Nord C12 im Bergwald statt.
Vor einem Jahr hatten wir dort das erste Mal überhaupt an einer 80m-ARDF Fuchsjagd teilgenommen und waren gespannt wie es uns jetzt ergehen würde. Und siehe da, die Ergebnisse sprechen für sich... 15 (fünfzehn) Teilnehmer aus Erding waren dabei, auch wenn einige nicht als C25 aufgelistet sind. Leider konnten sechs Jugendliche wegen anderer Verpflichtungen nicht teilnehmen. Bei der Anmeldung musste aus zwei Laufklassen ausgewählt werden. Die meisten nahmen die einfachere 5-Füchse-Kategorie. Nur Lothar DJ8EW versuchte sich an der schwierigen 10-Füchse-Kategorie. Bei bestem Wetter konnten die einzelnen Startgruppen schnell voran kommen und von ihrem von Lothar erlernten Wissen profitieren. Z.B. in der Nähe des Fuchses mal die Bäume genauer zu untersuchen. So hatten wir tatsächlich das Glück den Fuchs -auch ohne das er sendet- zu finden. Unterstützt wurde diese Suche natürlich durch die vom Veranstalter vorbildlich angebrachten Postenschirme. Aber auch die erlernte Taktik, doch eher auf den Wegen zu bleiben als durch Unterholz und Dornen zu stapfen, machte sich bei der Laufzeit gut bemerkbar. Einzig der letzte Fuchs zeigte sich etwas zickig, da keiner glauben konnte, daß der eher windig wirkende Steg über den Bach doch zu benutzen war. Nach exakt 7km war das Ziel wieder erreicht und Lothar musste immerhin 3km mehr laufen.
Auch wenn sich der eine oder andere ein besseres Ergebnis erhoffte, hatten alle viel Spaß und bei der anschließenden Siegerehrung ordentlichen Hunger und Durst.
Jetzt freuen wir uns auf unsere eigene OV-Fuchsjagd in 2 Wochen. Dort geht das Üben weiter und im nächsten Jahr sind wir wieder im Berglwald.

Hier sind noch ein paar Bilder von unserer Gruppe. Leider habe wir es nicht geschafft alle Erdinger Teilnehmer aus das Gruppenfoto zu bekommen.

Text und Bilder: Harald-Johannes Grob, DB1MUC
~


Zurück