Archiv
Nächste Vereinsabende siehe auf www.ov-erding.de



7.8.2015 - Aktion Ferienspaß FOR GIRLS ONLY! m. Fotos
~
Seit inzwischen acht Jahren beteiligen wir Erdinger Funker uns an der Aktion Ferienspaß der Stadt. Da könnte man fast schreiben "wie schon in den vergangenen Jahren...", aber nur fast, denn diesmal gab es eine Neuerung. Doch halt, immer der Reihe nach!
Die Stadt Erding hatte uns 10 Mädchen gemeldet. Noch während der Vorbereitung kam der Wunsch zur Teilnahme auch von 4 Kindern aus unseren eigenen Reihen. Denen wollten wir nicht absagen, aber damit wäre unser Klubraum bis zum Platzen gefüllt und ein Basteln unmöglich. Es musste eine gute Lösung her! Zu unserer Überaschung kam diese in Form einer offiziellen Einladung der Ausbildungswerkstatt der Bundeswehr am Standort Erding, auf dem auch unser Klubheim ist. In deren Räumen, mit einer Lötstation samt Werkzeug für jedes Kind, konnte die Aktion natürlich auch in dieser Größenordnung stattfinden. Das Problem war gelöst, die Aktion konnte beginnen.
Pünktlich waren die Mädchen mit unseren Autos abgeholt und nach einer kurzen Vorstellungsrunde in unserem Klubraum konnten wir alle gemeinsam in die Lehrwerkstatt einziehen. Dort wurden wir von Herrn Neumüller, dem Leiter der Ausbildungswerkstatt, mit einer kurzen Ansprache begrüsst und wir bedankten uns herzlich bei ihm, für die Einladung und die Spende aller Getränke für den heißen Tag, sowie beim Kasernenkommandanten für die Genehmigung.
Nach diesem offizellen Teil erklärten Agnes, Claudia und Petra den richtigen Umgang mit Lötkolben und Lötzinn und was dabei zu beachten ist. Aus alten Widerständen entstanden dann Häuser, Blumen, 3D-Buchstaben, diverse Tiere, Armketten und vieles mehr. So verging die Zeit schnell bis zum Mittagessen. Dazu hatte Uschi vier Familienpizzen ins Klubheim gebracht. Da war für jeden etwas dabei und beim Essen war es schnell so ruhig im Klubraum, daß man den Kurzwellenempfänger hören konnte. Das brachte neue Spannung und die jüngsten Mädels wollten gleich als erste Funken. Natürlich wurde das Mikrofon immer weiter gereicht, sodaß alle Mädchen ihre erste eigene Funkverbindung machen konnten. Zurück in der Werkstatt hat Harald noch die Wichtigkeit des Amateurfunks erklärt bevor dann mit den elektronischen Bausätze begonnen wurde. Beim Aufbau der Morsepiepser, blinkenden Funktürme, und des Miniklaviers zeigte sich schnell das Geschick der Mädchen im Umgang mit dem Lötkolben. Trotz ausführlicher Erklärung von Claudia und Agnes mussten zwar später einige Baufehler ausgebessert werden, aber am Ende hatte jedes Kind seine eigene funktionierende Schaltung zum Mitnehmen. Die Zeit verging viel zu schnell und die Kinder konnten nur mit etwas Verzug bei den Eltern abgeliefert werden. Dabei wurden wir oft gefragt ob wir wieder einmal eine ähnliche Aktion machen. Ja, für den Herbst ist etwas vorgesehen und beim Funken mit unserem Ausbildungsrufzeichen DN5KID kann sowieso jeder mitmachen, es gibt keine Altersbegrenzung! Das gilt natürlich auch für Erwachsene. Wer Interesse hat kann uns (siehe Team) eine Nachricht hinterlassen.
Trotz der großen Hitze hat uns die Aktion wieder viel Spaß gemacht und wir würden uns freuen euch bald wieder zu sehen.
Mein Dank geht an die Helfer/innen Agnes DC7WF, Claudia DC2CL, Ricci DN8YY, Petra SWL, Uschi SWL, Wolfgang DL7SEW, Markus DG8MG, Edwin DC9OE, Philipp DK6SP, Markus DL8GM und Erwin DL1FY
die diese Aktion erst möglich gemacht haben.

Hier geht's zu den Bildern, dann auf ein Vorschaubild klicken.

Text: Harald-Johannes Grob, DB1MUC
Fotos: Ricci, DN8YY
~



Zurück